Ansprechende Change-the-Date-Karten für Kommunion oder Konfirmation gestalten

Ansprechende Change-the-Date-Karten für Kommunion oder Konfirmation gestalten

Die Kommunion oder Konfirmation Ihres Kindes kann nicht am geplanten Termin stattfinden? Dieser Umstand ist bedauerlich – lässt sich allerdings mit den richtigen Maßnahmen bewältigen. Dazu gehört auch die Gestaltung von passenden Change-the-Date-Karten, mit denen Sie Ihre Gäste über die Terminverschiebung informieren.

 

 

Im Folgenden erfahren Sie daher, wie sich die Change-the-Date-Karten und der dazugehörige Text anfertigen lassen. Zudem zeigen wir Ihnen, welche Schritte Sie einleiten sollten, um die Erstkommunion oder Konfirmation rechtzeitig zu verschieben.

 

Kommunion oder Konfirmation verschieben: Diese Punkte gilt es jetzt zu beachten

Bevor Sie sich um die Umsetzung der Change-the-Date-Karten kümmern, gibt es eine Reihe an besonders wichtigen Erledigungen zu klären. Die nachfolgenden Punkte helfen Ihnen dabei, die Kommunion oder Konfirmation Ihres Kindes möglichst stressfrei zu verschieben:

 

Neuen Termin absichern

Damit sich die Kommunion oder Konfirmation überhaupt verschieben lässt, benötigen Sie zunächst einen neuen Termin. Verschiebt sich der Termin der gesamten Kommunion- oder Konfirmationsgruppe, dann sollte eine Einigung zwischen den Familien und der Kirchengemeinde getroffen werden.

Ein großer Vorteil: Die Bedeutung der Kommunion oder Konfirmation hängt nicht zwangsläufig von der Jahreszeit ab und lässt sich auch im Sommer abhalten. Ist es für Ihr Kind dagegen nicht möglich, am geplanten Termin der Gruppe teilzunehmen, dann eignet sich die Verschiebung um ein Jahr.

 

Location und Dienstleister informieren

Im Idealfall informieren Sie die gebuchte Veranstaltungslocation oder Dienstleister wie Caterer möglichst früh über Ihre aktuelle Situation. So lässt sich der Termin eventuell ohne weitere Probleme verschieben.

 

Change-the-Date-Karten an Gäste versenden

Informationen auf den Change-the-Date-Karten

Auch Ihre Gäste sollten frühzeitig über den verschobenen Termin für die Kommunion oder Konfirmation Ihres Kindes informiert werden. Auf diese Weise können sich Ihre Gäste rechtzeitig auf die Terminverschiebung einstellen.

Neben einer direkten Anrede sollten Sie die nachfolgenden Angaben zu der Terminverschiebung erwähnen:

  • Bekanntgabe der Terminverschiebung
  • Wenn möglich, neuer Termin
  • Ort und Zeitangaben der Feier
  • Datum für Zu- und Absagen
  • Gegebenenfalls Angaben über den Grund der Verschiebung

 

Change-the-Date-Karten selber erstellen

Wer den Change-the-Date-Karten eine persönliche Note verleihen möchte, kann sich für personalisierte Kartendesigns entscheiden. Auf diese Weise lässt sich die Ausgestaltung der Karten mühelos an Ihren persönlichen Geschmack angleichen.

Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, das Design an den Stil von bereits verschickten Einladungskarten anzupassen.

Mithilfe der Change-the-Date-Karten von Tadaaz lässt sich dieses Vorhaben gekonnt umsetzen. So bieten wir Ihnen unter anderem liebevoll designte Change-the-Date-Karten mit Aquarelldesign an, die sich für die Verschiebung der Kommunion eignen.

Wählen Sie dazu eine für Sie passende Farbgestaltung aus und passen Sie den Text auf der Rückseite nach Belieben an.

 

 

Sie sind auf der Suche nach einer Change-the-Date-Karte für die Konfirmation? Auch in diesem Fall stellen wir Ihnen hochwertige Karten zur Verfügung. Von der Farbauswahl bis zu der Textgestaltung – sämtliche Karten lassen sich im Handumdrehen über unseren Online-Editor an Ihre Vorstellungen anpassen.

 

 

Outfit für die Kommunion und Konfirmation zurückgeben oder abändern lassen

Haben Sie bereits ein passendes Kommunion- oder Konfirmationsoutfit für Ihr Kind gekauft, dann gibt es einige Besonderheiten zu beachten. Möglicherweise wächst Ihr Kind bereits vor dem verschobenen Termin aus dem Outfit heraus.

Fragen Sie daher nach, ob Sie das Outfit samt Etikett zurückgeben oder abändern lassen können. Im äußersten Fall lässt sich die Kommunion- oder Konfirmationskleidung nicht zurückgeben und Ihr Kind benötigt ein vollständig neues Outfit.

 

Dekorationen für die Erstkommunion oder Konfirmation überprüfen

Bei dekorativen Artikeln wie Menükarten oder Platzsets lassen sich der Name des Kindes sowie das Datum der Erstkommunion beziehungsweise Konfirmation aufdrucken.

In diesem Fall stimmt das aufgetragene Datum nicht mehr mit dem verschobenen Termin überein. Überlegen Sie sich daher, ob Sie die Karten neu anfertigen lassen möchten.

 

 

Leave a Reply